Pfaue und Giganten: Ein Besuch im Mayfield Park und an der Laguna Gloria

27. April 2022

Anfang April besuchte ich den Mayfield Park für die Gartengespräche von Trowel & Error. Wenn man den Mayfield Park besucht, sieht man natürlich auch Pfaue.

Maifeld-Park

Zwei Dutzend dieser wunderschönen Vögel – Pfaue und Pfauen – streifen über das Gelände. Unerschrocken, wenn auch etwas misstrauisch, tummeln sie sich auf Zäunen, Bäumen und Dächern und liegen wie Sonnenanbeter auf dem Rasen.

Die Gärten, die von Freiwilligen gepflegt werden, die verschiedene Parzellen übernehmen, standen gerade in voller Blüte, mit Lieblingsblumen wie der Bart-Iris…

…und Chinesische Knabenkraut.

Der Mayfield Park ist ein Stück Old Austin, versteckt an einer gewundenen Straße in einem noblen Viertel von West Austin. Der Besuch ist kostenlos, und obwohl es dort nicht viel zu sehen gibt, ist es angenehm. Kinder lieben vor allem die vielen Teiche und die Pfaue.

Hier gibt es kein großes Anwesen, sondern nur ein bescheidenes weißes Häuschen mit einer wunderbar geräumigen dreiseitigen Veranda. Hier ist die Vorgeschichte:

„Allison Mayfield erwarb das zweigiebelige Haus mit Bretterverkleidung und 23 Hektar Land im Jahr 1909 für seine Familie als Sommer- und Wochenendresidenz. Mayfield war eine prominente politische Persönlichkeit in Austin, Vorsitzender der Eisenbahnkommission und ehemaliger Außenminister von Texas. Er und seine Frau hatten ein Kind, Mary Frances, die 1918 Milton Gutsch heiratete. Dr. Gutsch war viele Jahre lang Vorsitzender des Fachbereichs Geschichte an der Universität von Texas. Als junges Paar zogen Mary und Milton 1922 in das Landhaus ein und fügten an drei Seiten des Hauses Veranden hinzu, die den Bungalow-Stil des frühen 20.

Mary Mayfield Gutsch gestaltete die Gärten, während Milton mit Hilfe von Steve Arredondo, dem langjährigen Gärtner des Hauses, den Bau der Steinmauern, Teiche und Gartenelemente leitete. Die Pfaue waren 1935 ein Geschenk von Freunden, und ihre Nachkommen sind heute noch hier. Die Familie Mayfield-Gutsch entwickelte dieses Gelände über einen Zeitraum von 62 Jahren. Dr. Gutsch starb im Jahr 1967. Mary Mayfield Gutsch starb 1971 und hinterließ das Haus und das Grundstück der Stadt Austin, um es als Park zu nutzen. „https://mayfieldpark.org/mayfield-park-and-preserve-history/

Ein Steinbogen – eines der Details, die Mayfield zu einem beliebten Ziel für Porträtfotografen machen.

Laguna Gloria

Gleich nebenan finden Sie ein herrschaftliches Anwesen, die Driscoll Villa, sowie einen Skulpturengarten, eine Kunstschule, ein Café im Freien und einen Geschenkeladen. Dies ist die Laguna Gloria, die zum Museum The Contemporary Austin gehört und interessante Werke moderner Kunst beherbergt. Unsere Familie kommt schon seit zwei Jahrzehnten hierher, um an Kunstkursen teilzunehmen, darunter auch mehrere Jahre lang an einwöchigen Kunstcamps, als die Kinder noch klein waren.

Der Riese aus Aluminiumfolie (eigentlich ist er aus Edelstahl) heißt Looking Up von Tom Friedman. Er dominiert den Eingangsrasen und zwingt auch Sie dazu, nach oben zu schauen.

Wege führen rund um die Villa im italienischen Stil, die auf zwei Seiten den Lake Austin überblickt. Mehr über die Villa und ihre abenteuerlustige und wohlhabende Besitzerin Clara Driscoll erfahren Sie auf Texas Highways.

Skulpturen – einige von ihnen interaktiv – begrüßen Sie auf Schritt und Tritt entlang der malerischen Waldwege. Ich war fasziniert von diesem grünen Chevrolet-Coupé von 1953, das scheinbar verlassen am Wegesrand steht. Das ist der Road Angel von Terry Allen. Die Scheinwerfer und Rücklichter leuchten, und aus dem Innenraum, der hinter beschlagenen Scheiben verborgen ist, ertönt Musik. Es ist ein wenig unheimlich, halb lebendig und erinnert an Stephen King’s Christine oder J.K. Rowling’s magischer Ford Anglia.

Auch Nicole Eisenmans “ Man at the Center of Men“ hat mich angezogen, aber auch gegruselt. Eine groteske Figur mit geöffneter, struppiger Brust hockt im Damensattel auf einem anderen Mann, der auf allen Vieren kniet. Der reitende Mann hält zwei Mülleimerdeckel mit Spiegeln in der Hand und scheint sie zusammenzuklatschen, oder er bräunt sich im reflektierten Sonnenlicht.

Frisches Grün der Bäume spiegelt sich ebenfalls in den Spiegeln – eine Vision der Erneuerung inmitten der angedeuteten Korruption.

Wenn Sie Skulpturengärten mögen, sollten Sie die Laguna Gloria besuchen. Er ist von Mittwoch bis Sonntag geöffnet und donnerstags kostenlos.

Ich freue mich über Ihre Kommentare. Bitte scrollen Sie bis zum Ende dieses Beitrags, um einen zu hinterlassen. Wenn Sie in einer E-Mail lesen, klicken Sie hier, um Digging zu besuchen und das Kommentarfeld am Ende eines jeden Beitrags zu finden. Und hey, hat jemand diese E-Mail an Sie weitergeleitet und Sie möchten sich anmelden? Klicken Sie hier, um Digging direkt in Ihren Posteingang geliefert zu bekommen!

__________________________

Tiefer graben

5. Mai um 20 Uhr: Besuchen Sie das letzte Garden Spark-Gespräch der Saison! Jennifer Jewell, preisgekrönte Autorin und Moderatorin des Podcasts Cultivating Place, zeigt, dass Gärten mächtige Agenten des Wandels sind, die sich mit Herausforderungen wie Klimawandel, Ressourcennutzung, Lebensraumverlust und mehr auseinandersetzen. Anhand wunderschöner Bilder aus ihrem Buch Under Western Skies wird sie innovative Gärten vorstellen, die die Landschaften des Westens feiern. Holen Sie sich Ihr Ticket unter diesem Link. Die Karten müssen im Voraus gekauft werden; keine Laufkundschaft. Lernen Sie etwas Neues und treffen Sie sich mit anderen Gartenliebhabern!

Erkunden Sie den Surreal Garden im Zilker Botanical Garden. An zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden ist die Öffentlichkeit zu abendlichen Soireen im Zilker Botanical Garden eingeladen, bei denen botanische Neonsurrealisten, interaktive Kunstskulpturen, lokale Lieblingsspeisen, handgemachte Cocktails, Live-Musik, Kostüme, Tanz und vieles mehr geboten werden! Ein Teil des Erlöses kommt der ZBG Conservancy zugute. Die Karten kosten 40 $ im Vorverkauf und 50 $ an der Abendkasse (zuzüglich Gebühren und Steuern). Termine sind der 22. und 23. April sowie der 28. und 30. April jeweils von 18 bis 22 Uhr. Tickets erhalten Sie hier.

Tragen Sie sich in die Mailingliste für Garden Spark ein! Möchten Sie mehr über Gartengestaltung von Experten erfahren? Ich veranstalte mehrmals im Jahr eine Reihe von Vorträgen von inspirierenden Gartendesignern, Landschaftsarchitekten und Autoren in Austin. Sehen Sie sich den Zeitplan 2021-22 an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und die Veranstaltungen sind schnell ausverkauft, also tragen Sie sich in die Garden Spark-E-Mail-Liste ein, um im Voraus benachrichtigt zu werden. Klicken Sie einfach auf diesen Link und lassen Sie sich in die Liste aufnehmen.

Alle Materialien © 2022 von Pam Penick für Digging. Unerlaubte Reproduktion verboten.

Quelle

27. April 2022

Anfang April besuchte ich den Mayfield Park für die „Trowel & Error“-Gartengespräche. Wenn man den Mayfield Park besucht, sieht man natürlich auch Pfaue.

Maifeld-Park

Zwei Dutzend dieser wunderschönen Vögel – Pfaue und Pfauen – streifen über das Gelände. Unerschrocken, wenn auch etwas misstrauisch, tummeln sie sich auf Zäunen, Bäumen und Dächern und liegen wie Sonnenanbeter auf dem Rasen.

Die Gärten, die von Freiwilligen gepflegt werden, die verschiedene Parzellen übernehmen, standen gerade in voller Blüte, mit Lieblingsblumen wie der Bart-Iris…

…und Chinesische Knabenkraut.

Mayfield Park ist ein Stück Old Austin, versteckt an einer gewundenen Straße in einem noblen Viertel von West Austin.

. Der Besuch ist kostenlos, und obwohl es dort nicht viel zu sehen gibt, ist es angenehm. Kinder lieben vor allem die vielen Teiche und die Pfaue.

Hier gibt es kein großes Anwesen, sondern nur ein bescheidenes weißes Häuschen mit einer wunderbar geräumigen dreiseitigen Veranda. Hier ist die Vorgeschichte:

„Allison Mayfield erwarb das zweigiebelige Haus mit Bretterverkleidung und 23 Hektar Land im Jahr 1909 für seine Familie als Sommer- und Wochenendresidenz. Mayfield war eine prominente politische Persönlichkeit in Austin, Vorsitzender der Eisenbahnkommission und ehemaliger Außenminister von Texas. Er und seine Frau hatten ein Kind, Mary Frances, die 1918 Milton Gutsch heiratete. Dr. Gutsch war viele Jahre lang Vorsitzender des Fachbereichs Geschichte an der Universität von Texas. Als junges Paar zogen Mary und Milton 1922 in das Landhaus ein und fügten an drei Seiten des Hauses Veranden hinzu, die den Bungalow-Stil des frühen 20.

Mary Mayfield Gutsch gestaltete die Gärten, während Milton mit Hilfe von Steve Arredondo, dem langjährigen Gärtner des Hauses, den Bau der Steinmauern, Teiche und Gartenelemente leitete. Die Pfaue waren 1935 ein Geschenk von Freunden, und ihre Nachkommen sind heute noch hier. Die Familie Mayfield-Gutsch entwickelte dieses Gelände über einen Zeitraum von 62 Jahren. Dr. Gutsch starb im Jahr 1967. Mary Mayfield Gutsch starb 1971 und hinterließ das Haus und das Grundstück der Stadt Austin, um es als Park zu nutzen.

https://mayfieldpark.org/mayfield-park-and-preserve-history/ Ein Steinbogen – eines der Details, die Mayfield zu einem beliebten Ziel für Porträtfotografen machen.

Laguna Gloria

Gleich nebenan finden

Sie ein herrschaftliches Anwesen, die Driscoll Villa, sowie einen Skulpturengarten, eine Kunstschule, ein Café im Freien und einen Geschenkeladen. Dies ist die Laguna Gloria, die zum Museum The Contemporary Austin gehört und interessante Werke moderner Kunst beherbergt. Unsere Familie kommt schon seit zwei Jahrzehnten hierher, um an Kunstkursen teilzunehmen, darunter auch mehrere Jahre lang an einwöchigen Kunstcamps, als die Kinder noch klein waren.

Der Riese aus Aluminiumfolie (eigentlich ist er aus Edelstahl) heißt Looking Up

von Tom Friedman. Er dominiert den Eingangsrasen und lässt auch Sie aufblicken.

Wege führen rund um die Villa im italienischen Stil, die auf zwei Seiten den Lake Austin überblickt. Mehr über die Villa und ihre abenteuerlustige und wohlhabende Besitzerin Clara Driscoll erfahren Sie auf Texas Highways

.

Skulpturen – einige von ihnen interaktiv – begrüßen Sie auf Schritt und Tritt entlang der malerischen Waldwege. Ich war fasziniert von diesem grünen Chevrolet-Coupé von 1953, das scheinbar verlassen am Wegesrand steht. Das ist der Road Angel

von Terry Allen. Die Scheinwerfer und Rücklichter leuchten, und aus dem Innenraum, der hinter beschlagenen Scheiben verborgen ist, ertönt Musik. Es ist ein wenig unheimlich, halb lebendig und erinnert an Stephen Kings Christine oder J.K. Rowlings magischen Ford Anglia.

Auch Nicole Eisenmans Man at the Center of Men

hat mich angezogen und gegruselt. Eine groteske Figur mit geöffneter, struppiger Brust hockt im Damensattel auf einem anderen Mann, der auf allen Vieren kniet. Der reitende Mann hält zwei Mülleimerdeckel mit Spiegeln in der Hand und scheint sie zusammenzuklatschen, oder er bräunt sich im reflektierten Sonnenlicht.

Frisches Grün der Bäume spiegelt sich ebenfalls in den Spiegeln – eine Vision der Erneuerung inmitten der angedeuteten Korruption.

Wenn Sie Skulpturengärten mögen, sollten Sie die Laguna Gloria besuchen. Er ist von Mittwoch bis Sonntag geöffnet und donnerstags kostenlos.

<

p>Ich freue mich überIhre Kommentare. Bitte scrollen Sie bis zum Ende dieses Beitrags, um einen zu hinterlassen.Wenn Sie in einer E-Mail lesen, klicken Sie hier, um Digging zu besuchen und das Kommentarfeld am Ende eines jeden Beitrags zu finden. Und hey, hat jemand diese E-Mail an Sie weitergeleitet und Sie möchten sich anmelden? Klicken Sie hier, um Digging direkt in Ihren Posteingang geliefert zu bekommen!

__________________________

Digging Deeper

am

5. Mai um 20 Uhr: Besuchen Sie das letzte Garden Spark-Gespräch der Saison! Jennifer Jewell, preisgekrönte Autorin und Moderatorin des Podcasts Cultivating Place, zeigt, dass Gärten mächtige Agenten des Wandels sind, die sich mit Herausforderungen wie Klimawandel, Ressourcennutzung, Lebensraumverlust und mehr auseinandersetzen. Anhand wunderschöner Bilder aus ihrem Buch Under Western Skies

wird sie innovative Gärten vorstellen, die die Landschaften des Westens feiern. Holen Sie sich Ihr Ticket unter diesem Link. Die Karten müssen im Voraus gekauft werden; keine Laufkundschaft. Lernen Sie etwas Neues und treffen Sie sich mit anderen Gartenliebhabern!

Erkunden Sie den Surreal Garden im Zilker Botanical Garden. An zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden ist die Öffentlichkeit zu abendlichen Soireen im Zilker Botanical Garden eingeladen, bei denen botanische Neonsurrealisten, interaktive Kunstskulpturen, lokale Lieblingsspeisen, handgemachte Cocktails, Live-Musik, Kostüme, Tanz und vieles mehr geboten werden! Ein Teil des Erlöses kommt der ZBG Conservancy zugute. Die Karten kosten 40 $ im Vorverkauf und 50 $ an der Abendkasse (zuzüglich Gebühren und Steuern). Termine sind der 22. und 23. April sowie der 28. und 30. April jeweils von 18 bis 22 Uhr. Tickets erhalten Sie hier.

Tragen Sie sich in die Mailingliste für Garden Spark ein! Möchten Sie mehr über Gartengestaltung von Experten erfahren? Ich veranstalte mehrmals im Jahr eine Reihe von Vorträgen von inspirierenden Gartendesignern, Landschaftsarchitekten und Autoren in Austin. Sehen Sie sich den Zeitplan für 2021-22 an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und die Veranstaltungen sind schnell ausverkauft, also tragen Sie sich in die Garden Spark-E-Mail-Liste ein, um im Voraus benachrichtigt zu werden. Klicken Sie einfach auf diesen Link und lassen Sie sich in die Liste aufnehmen.

Alles Material © 2022 von Pam Penick für Digging. Unerlaubte Reproduktion verboten.


Weiterlesen: https://www.penick.net/digging/?p=81435

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert